Willkommen im Online-Shop

1996: Das Orginal
01.01./ Im ersten Jahr zeichnete das Götterturnier noch ein Hauch von Expeditionscharakter aus. Nicht, dass sich das seitdem geändert hätte. Aber nie passte das Ethno-Motiv besser als damals. Fanden auch unsere Fans und Freunde und rissen uns die Hemden aus den Händen. Bestellung leider nicht möglich. Schade!


1997: Beethoven rockt
01.01./ Rhythmus und Gefühl: Musiker wie Basketballer leben davon. Da lag es nahe, das Turnier 1997 unter die Schirmherrschaft von Bonns berühmtesten Musiker zu stellen. Trotzdem geriet auf der legendären Götterparty am Abend dann doch einiges aus dem Takt. An den Hemden lag es nicht. Alle vergriffen - Bestellung leider nicht möglich. Schade!


1998: Göttlich
01.01./ Ganz unbescheiden holten sich die Götter 1998 ihren Ahnherren aufs Hemd. Den Retroklassiker gab es sogar in zwei Farbkombinationen: rot/schwarz und weiß/schwarz. Trotzdem sind die Lagerbestände abverkauft. Auch hier gilt: Bestellung zwecklos. Schade!


2002: Next Generation
01.01./ Totgesagte leben länger. Eigentlich stand das Bonner Götter-Turnier schon vor dem endgültigen Aus. Doch dann packte uns noch einmal der Ehrgeiz. Der Wiedergeburt gaben wir das etsprechende Logo - von unserem Art Director Sebastian Hort grandios umgesetzt. Kein Wunder, dass auch dieses Shirt in kürzester Zeit ausverkauft war. Der Online- Shop hat nicht ein Exemplar mehr. Schade!


2003: BasketBall
01.04./ Größer, schöner, besser: so sollte das Turnier 2003 sein. Das alles geht nur mit viel Geld - oder Papas Kreditkarte. Ein Gedanke, der unserem Art Director Sebastian Hort so sympathisch war, dass er gleich das passende Logo entwarf. Während des Turniers selbst dann brauchte man weder Bares noch Plastikgeld: alle Teilnehmer bekamen ein Shirt und räumten unsere Lager so im Handumdrehen leer. Bestellung zwecklos - schade!