Missionswerk Gepflegter Basketballsport

"Die Götter erfinden sich von Jahr zu Jahr neu"
05.07./ "Die Götter erfinden sich mal wieder neu", staunte jetzt ein langjähriger Beobachter des populären Crazy Mixed-Turniers in Antwerpen: Die Götter standen dort erneut im Finale.
Dass der göttliche Funke wieder übersprang hatte tatsächlich mit einer - der Gott-AG von vielen längst nicht mehr zugetrauten - Juvenilität zu tun. Verantwortlich dafür: die beiden weiblichen Mitglieder dieses Teams. Neugöttin Caro und Rückkehrerin Julia senkten den Altersschnitt der Mannschaft nicht nur um mehrere 1000 Jahre, sondern schossen den Seriensieger des Turnies nahezu im Alleingang ins Endspiel. Dort reichte es nicht ganz: die schnellen Franzosen vom "Team London" brachten nicht nur das geografische Verständsnis der Götter in Verwirrung, sondern mit zunehmender Finaldauer auch das spielerische...
Einen Kurzauftritt hatte in Antwerpen auch Urgöttin Katharina: als Botschafterin unseres "Missionswerk Gepflegter Basketballsport" (MGB) macht sie sich dieser Tage auf zu einer Reise um die Welt. Was sie dabei erlebt? An dieser Stelle können Sie es in den kommenden Wochen und Monaten erfahren.

 

Eine Karte zahlt sich aus

Fünfstellige Zugriffszahlen auf der Götter-Homepage
29.06./ Vergangenheit ist inzwischen das voraussichtlich letzte Götterturnier in Bonn. Pfingsten stand dabei ganz im Zeichen des dreitägigen Events. Als Erinnerungsstücke hoch gehandelt werden unter Fans die Partycards der Götter. Unikate - die während der Campusspiele gar nicht zum Einsatz kamen.
Vollen Einsatz zeigte dagegen rund um Pfingsten der Server dieser Homepage. Innerhalb von nur 14 Tagen erreichten die Zugriffszahlen ungeahnte Höhen. Fast 10.000 Mal wurde www.goetter-des-olymps.de zwischen dem 9. und 23. Juni aufgerufen. "Mit solchen Zahlen haben wir überhaupt nicht gerechnet. Wir begreifen sie als zusätzlichen Ansporn, im nächsten Jahr doch noch einmal an den Start zu gehen", verspricht Obergott Michael. Erste Gespräche zwischen den Göttern und der Bonner Uni als Partner haben bereits stattgefunden...
Derweil treffen die Götter Vorbereitungen zu ihrem nächsten Einsatz. Das traditionelle Turnier in Antwerpen wird für eine neue Göttin zur Inauguration...

 

Die Basis rumort

Alle wollen das Götterturnier retten
12.06./ Dass das Götterturnier ein wahres Grass-Roots-Event ist, daran gab es auch bislang kaum Zweifel. Dass mit dem angekündigten Ende der Veranstaltung aber gleich Basis-demokratische Kräfte frei werden, damit konnte kaum jemand rechnen. Buchstäblich alle Einträge in unserem Gästebuch fordern die Fortsetzung des legendären Events. "Die Unterstützung ist überwältigend. Wir sind natürlich alle sehr gerührt", bekennt Obergott Michael und verspricht: "Wir werden für unser Fest - und das unserer Freunde - kämpfen." Und dabei können die Götter jede Menge Unterstützung gebrauchen. Michael: "Wer etwas zum Götterturnier beitragen will, der sollte sich jetzt mit einem Beitrag im Gästebuch verewigen."
Dass die Götter nicht ganz selbstlos mit einer Fortsetzung liebäugeln, zeigt unser aktuelles Foto der Göttinnen Barbara und Karin (oben), geschossen auf der Party dieses Jahres. Aber auch ein Blick in den ersten Teil unserer Fotogalerie beweist, dass nicht nur die Gäste ihren Spaß hatten.

 

Nach dem Turnier

Voraussichtlich letztes Götterturnier in aller Munde
10.06./ Auch am Tag nach dem Ende des voraussichtlich letzten Götterturniers in Bonn sind die dreitägigen Campusspiele noch in aller Munde. Verdienter sportlicher Sieger wurde das Team TrinidataI. Gewinner aber waren wohl alle, wie unser Bild beweist: Es gibt die Stimmung auf der Party ganz gut wieder.
Derweil übertrifft sich die Bonner Lokalpresse in den Schlagzeilen. So jubelte der seriöse General-Anzeiger von den "Göttlichen Festspielen", die Bonner Rundschau titelte: "Götter verabschieden sich mit Riesensause", während der Express schrieb: "Schock - nie wieder Götterturnier in Bonn?" Noch einen daruf setzte die Bildzeitung mit der Schlagzeile: "Nach der Politik: Die letzten Götter verlassen Bonn".
Wie die Teilnehmer selbst das Turnier fanden, und wie sie zu einer möglichen Wiederholung stehen, lässt sich im Gästebuch nachlesen: Eintrag erwünscht!
Eine Entscheidung in dieser Frage steht eh noch aus - wir arbeiten dran. Wir - das sei an dieser Stelle noch einmal unterstrichen - das sind die Götter und unsere Freunde von den Bonbons um Hannes, Theo, Thomas, Ali, Michelle und Showstar B. Schöneberger. Ohne ihre Hilfe hätten wir das niemals geschafft. Vielen Dank!

 

Der Weg zum Glück

Götter lüften das letzte Geheimnis
05.06./ Jetzt ist es raus: 36 Stunden vor Beginn des voraussichtlich allerletzten Götterturniers lüften die Götter und ihre Freunde auch das letzte Geheimnis. Spielstätte des finalen Korbspaßes ist die Unianlage an der Bonner Römerstraße. Wer nicht weiß, wo das ist, kann sich hier einen Plan ausdrucken.
"Wir hatten für unser Abschlussturnier Anfragen auch von großen Hallenbetreibern", berichtet Ur-Gott Michael S. Sogar die Kölnarena soll unter den Interessenten gewesen sein. Auch wenn das von Götter-Seite nicht bestätigt wird: Fakt ist, dasser nicht allein nostalgische Gründe den Ausschlag für die bisherige Anlage gaben. Michael S.: "Anders als bislang können wir erstmals reine Campus-Spiele anbieten. Unsere Gäste können vom ersten bis zum letzten Tag ihr Auto stehen lassen: Halle, Schlafräume und Partyraum befinden sich auf einem Gelände und können bequem zu Fuß erreicht werden.
Derweil haben sich am Spielplan noch einmal leichte Veränderungen ergeben. Bitte beachtet die aktuelle Version.

 

Viel Arbeit für den Veranstalter

Göttern steht das Wasser bis zum Hals
01.06./ Nur eine Woche vor Beginn des Götterturniers ertrinkt das Orgateam buchstäblich in der Vorbereitung. Jede freie Minute arbeiten die Götter dafür, die legendären Spiele auch in diesem Jahr wieder zu einem Erfolg zu machen. Um der völligen Erschöpfung zu entgehen, haben wir Michael und Thomas zur Kur an die See geschickt. Freilich nicht ganz selbstlos. Denn statt eines Erholungsurlaubs haben wir einen Workshop für sie gebucht. Auf dem Programm: "Die nächste Halle bau' ich selbst - von der Idee bis zum Basketball-Tempel". Ein Schnellkurs für alle Turnierveranstalter. Unser Bild zeigt die beiden während einer Praxis-Stunde. Derweil gibt es in diesen Tagen wichtige Post für die Teilnehmer des Pfingstturniers - mit dem Rahmenprogramm, dem Spielplan und weiteren Infos ...

 

Bonn im Mai

Eine Stadt im
Basketballfieber

19.05./ Knapp drei Wochen vor dem Pfingststurnier steigt in ganz Bonn das Basketballfieber auf kritische Temperaturen. Den Telekom Baskets kommt dabei die Rolle eines Durchlauferhitzers zu. Sie stehen im Halbfinale der Deutschen Meisterschaft. Unnötig zu erwähnen, dass das Verhältnis von Göttern und Baskets vielschichtig ist. Ein Blick in die TBB-Chronik beweist: Gott Falk trug einst selbst das Trikot des heutigen Ligaprimus. Ur-Gott Michael leistet gemeinsam mit Theo und Hannes wichtige Basisarbeit in der Kreisligamannschaft des Clubs. Und Hannes sorgt darüber hinaus bei Heimspielen des Bundesligisten für Ordnung auf den Rängen - soweit ihm die Organisation des Götter-Turniers Zeit dazu lässt...

 

  Vor dem Turnier
 

Er(n)ste Risse im Team der Organisatoren
15.05./ Überall im Lande klingeln dieser Tage die netten Herren von der Post - virtuell zumeist. Sie verbreiten frohe Kunde: die teilnehmenden Teams erhalten ihre Zusagen. Die Liste der gemeldeten Mannschaften reicht von B wie Bonbons bis W wie Why fly high, von Berlin bis Belgien. Derweil tun sich bei den Göttern und ihren Kooperationspartnern im Vorfeld des Pfingstturnier er(n)ste Risse auf. Theo von den Bonbons hat einen Meniskus-, Thomas von den Göttern einen Bänderriss. Bleibt zu hoffen, dass es auf dem Turnier selbst nicht noch zu Filmrissen kommt...

 

  Jetzt letzte Chance wahrnehmen
 

Nur schnelle Surfer können noch melden
07.05./ Großer Jubel von Freiburg bis Berlin: In diesen Tagen haben die Mannschaften ihre Anmeldebestätigung fürs Götterturnier 2003 bekommen. Jetzt gilt es noch lästige aber wichtige Regularien zu erfüllen: Es geht um Ihr Geld...! mehr

 

  Pfingstturnier treibt überraschende Blüten
 

Post von den Anonymen Nostalgikern
26.04./ Während die Vorbereitungen zum Pfingstturnier der Götter auf Hochtouren laufen, und sich alle, die sich noch anmelden wollen (Online-Formular), jetzt beeilen sollten, treibt die Veranstaltung anderenorts seltsame Blüten. Jetzt erreichte die Organisatoren ein Päckchen ohne erkennbaren Absender. Überraschender Inhalt: Beweise für den früheren Hochmut eines Teams, das sich in der Vergangenheit anscheinend nicht nur auf dem Olymp sondern wohl sogar in den NBA wähnte. Als Team "New York" traten die Götter 1992 in Braunschweig an - und verteilten bereits großzügig Visitenkarten mit ihrer New Yorker Adresse... Es blieb nicht der einzige Auftritt unter Pseudonym.


  Per Gästebuch zum Mitspieler
 

Schwarzes Brett und Kontaktbörse
16.03./ Immer poplärer wird - nur kurz nach dem Launch - die Homepage der Götter. Viele Freunde und Gleichgesinnte haben bereits die unterschiedlichen Möglichkeiten genutzt, mit Zeus & Co. in Kontakt zu treten. Mit Blick auf das Pfingstturnier raten wir, das Online-Formular zu nutzen. Auch eine Mail garantiert schnelle Bearbeitung der Anmeldung.
Inzwischen ist auch unser Gästebuch online.
Im Idealfall entwickelt es sich zu einer Art Spielerbörse. Wer also kommen will, aber noch kein Team hat: Hier kann er das bekannt machen. Oder wer als Team noch einen starken Center oder eine hübsche Aufbauspielerin sucht: Eintrag genügt
.

 

  Turnier-Vorbereitung
 

Der DJ war schon im Trainingslager
07.03./ Kaum haben wir den LINK unser neu-gelaunchten Website in die Welt geschickt, kamen auch schon die ersten Anmeldungen zum Pfingstturnier. Rekordverdächtig das Tempo der Freunde aus Leuven. Deren Zusage erreichte uns drei (!) Minuten, nachdem wir die Einladung per Mail versandt hatten. Umso wichtiger ist es für alle, die kommen wollen, sich zu beeilen. Für die Anmeldung nutzt am besten unser Online-Formular. Oder schickt uns eine Mail.
Unterdessen laufen alle Vorbereitungen auf Hochtouren. Frisch aus dem Trainingslager zurück ist auch unser DJ Klaus (siehe Bild). Er tourte unter dem Motto "loss mer singe" mit echt kölschen Liedern durch die Karnevalshochburg und brachte Tausende zum singen. Dass er auch dabei sein Herz fürs Götter-Turnier zeigte, beweist das Foto. Insider erkennen das Logo vom letzten Jahr auf der Brust: Next Generation.

 

Jetzt anmelden zum Pfingstturnier der Götter in Bonn

Frohe Botschaft: Das Pfingstturnier lebt
15.02./ Wenn das keine frohe Botschaft ist. Sie tun es wieder - und Ihr könnt dabei sein. Die Götter des Olymps und die Bon-bons laden Pfingsten (7. bis 9.Juni 2003) ein zum legendären Mixed-Basketball-Turnier. Diesmal präsentiert vom Hochschulsport der Uni. An dieser Stelle findet Ihr in den kommenden Wochen und Monaten - ständig aktualisiert - alle nötigen Infos. Schaut öfter mal herein. Noch besser: ab sofort könnt Euch auch gleich hier online anmelden. Also: Urlaub absagen, Hochzeit verschieben, Prüfungen vorher erledigen: Bonn spielt Ball! mehr

Uni Bonn als Partner dabei
Uni Bonn: Keimzelle der Götter des Olymps
 
Alles bleibt anders
01.12./ Tradition verpflichtet, und das weiß man in Bonn. Das Götterturnier in seiner sechsten Auflage wird deswegen da weitermachen, wo wir zuletzt aufhörten. Mit einer großen Ausnahme: Das Hochschulsportreferat der Uni wird vom stillen Helfer zum gleichberechtigten Partner. Das macht vieles einfacher und vor allem billiger. Da sagen wir DANKE! mehr
 
 
Expansionskurs
Mehr Spiele, noch mehr Spaß: Götterturnier in Bonn
 
MehrTeams, noch mehr Spaß
15.01./ Die Nachfrage steigt, wir haben reagiert. Zwei dutzend Mannschaften werden diesmal in Bonn auf Korbjagd gehen. Nicht nur das: Statt zwei Tage dauert unser Turnier diesmal wieder von Samstagmittag bis Montagmittag. Also so lange, wie früher schon einmal. Das bedeutet für alle Beteiligten noch mehr Spaß! Wir freuen uns schon drauf. mehr
 
 
Das sagt der Wettergott


Wichtige Termine

14.-16.Mai 2005: Alles Warten hat ein Ende: Nur noch Tage - Pfingstturnier in Bonn!


Heißer Draht nach oben

22.03./ Wie kann ich mitspielen? Wen muss ich bestechen, um eingeladen zu werden? Und wie erklär' ich das allen meinen Eltern? Fragen über Fragen - unser Call-Center kennt die Antworten:
Götter-Hotline: +49-228-9654779


Schickt uns eine E-mail

22.03./ YES! Das Götter-Turnier 2004 steht - und hier könnt Ihr uns online erreichen. Mail.