Das Gästebuch

Wem gehört das Herz? Klicken SIe hier!Fundbüro für verlorene Herzen und Handys
10.06./ "Wann ist eigentlich endlich wieder Pfingsten?" Diese Frage hören wir in diesen Tagen häufig - und können meistens helfen: 50 Tage nach Ostern. Und das ist bekanntlich stets das erste Wochenende nach dem ersten Frühlings-Vollmond. Für ganz Ungeduldige - und natürlich für die Macher selbst als Mahnung, kann man ab sofort auf der Website der Götter nachlesen, wann es soweit ist. Unser Countdown kennt die Antwort. Übrigens: Ganz aktuell sind es noch 338 Tage bis zum nächsten Götterturnier...

Rund zwei Wochen nach dem letzten Mal trudeln bei uns immer noch weitere Bilddokumente von der Olympia-Ausgabe des Traditions-Events ein. Bislang unveröffentlichte Bilder findet
Ihr dank der freunlichen Unterstützung von Bettina und Tess hier.

Während die Fotos Handfestes zeigen, bleiben manche Dinge bis heute im Dunklen. So vermisst Ingo sein Handy der Marke Sony-Ericsson T610. Wer es aus Versehen eingepackt hat, sollte sich - wenn's klingelt - vorübergehend mit Ingo melden, das gute Stück dann aber umgehend an ihn - oder uns - schicken! Kurzer Eintrag im Gästebuch genügt. Das gilt auch für alle, die beim Götterturnier nicht nur Handy sondern gleich ihr ganzes Herz verloren haben. Wer den öffentlichen Eintrag scheut, kann sich aber - wie bereits geschehen - auch weiterhin an unseren Götterboten wenden...


Pfingstturnier 2004 beendet

Kennen das richtige Rezept: die RheumasalbenRheumasalben mit richtiger Rezeptur
31.05./Mit dem Sieg der "Rheumasalben" ging am Pfingst-Montag das traditionsreiche Götterturnier zu Ende. Das Team, dessen Mitglieder unter anderem aus Rosenheim, München und Osnabrück stammen, hatte für seine Cremes offensichtlich die richtigen Mittelchen gemischt. Im Endspiel besiegten sie die Gumskies, die übrigens ebenso bunt gemischt antraten.

"Wir haben packende Spiele erlebt und ein vielseitiges Rahmenprogramm. Noch faszinierender aber war, wie die dreitägige Veranstaltung die Menschen zueinander gebracht hat", so CBO Hannes von den Bonnbons. "Jetzt gilt es, die allerorten spürbare Euphorie mitzunehmen, damit nicht nur die Region Bonn und Basketball-Deutschland von dem Fest profitieren, sondern im Olympiajahr vielleicht die gesamte Olympische Familie."

Wie sehr dieses Anliegen alle Teilnehmer eint, bewiesen sie bei der traditionellen Party - diesmal in besonder Atmosphäre. Wo man sich früher einmal der "humanen Irrenfürsorge" widmete, ging es jetzt in verschiedenen Workshops um "Neue Formen der Entmüdung im Spitzensport". Lange Schlangen etwa bildeten sich bei den Vorträgen von Chris, der Lektionen über vitaminreiche Ernährung von Athleten gab. Andere belegten die Projekt-Incentives "Teamfähigkeit" (Optimierung der Zusammenarbeit im engsten Tresenbereich) oder HipHop-Tanz.

Jede Menge Bilddokumente zum Götterturnier 2004 gibt es auf der Website der Kreuzritter der Zärtlichkeit.

 

Heilen und Pflegen

Feiern in historischer Umgebung.Zum Feiern in den ehemaligen Bettensaal
28.05./ Der Wettergott hat ein Einsehen: Strahlender Sonnenschein und sommerliche Temperaturen erwarten die Teilnehmer des Götterturnies in Bonn. Da heißt es rasch noch die Badesachen einpacken. Denn von der Spielhalle zum "Römerbad" (ausgerechnet!) ist es nur ein Katzensprung. Besser kann man die Spielpausen nicht nutzen.

Kulturell wird's, wenn die Veranstalter zur Party laden. Am Sonntag abend macht sich der Tross daher auf den Fußmarsch zur früheren Provinzial-Heil- und Pflegeanstalt der Stadt. In dem schon 1865 erbauten Ensemble (siehe Foto) widmete man sich seinerzeit der - wie es hieß - "humanen Irrenfürsorge". Während Spötter behaupten, es gebe für Götter wie Bonnbons schon wegen dieses historischen Hintergrundes keinen besseren Platz, geht es den Verantwortlichen natürlich allein um das architektonische Erlebnis ihrer Gäste: Denn Glanzstück der Anlage ist der rechteckige Festsaal im alten Männerkrankengebäude mit prächtiger Stuckausstattung. Und genau dort ist die Party!

Wer noch nicht weiß, wie er hinkommt: hier findet Ihr den Anfahrtsweg zur Spielhalle. Kurzentschlossene können sich den Weg zur Party auch per Telefon durchsagen lassen: unsere mobile Hotline hat die Nummer 0171 - 5618392.


Götterturnier 2004

Eine himmlische Versuchung Auch das Orgateam spielt mixed
26.05./ So soll's sein: Drei Tage vor der Neuauflage des Bonner Pfingstturniers meldet der Wettergott Gemischtes: Samstag wird es wohl sehr warm, Sonntag könnte es dafür etwas regnen. Die Verantwortlichen nehmen es natürlich, wie es kommt. Mit guten Mischungen kennen sie sich schließlich aus. Das betrifft nicht nur das Wetter und das Spiel zwischen den Körben, sondern auch das hinter den Kulissen. Da nämlich haben die Bonbons um CBO Hannes die Regie nahtlos von den Göttern um Michael übernommen.
Dass das Event auch weiterhin den Namen der Götter trägt, ist trotzdem kein Etiketten-Schwindel. Erstens hat sich die Entwicklung schon in der Vergangenheit angedeutet, zweitens sind diverse Gottheiten selbstverständlich weiter involviert. "Und außerdem stehen wir ja in der Tradition eines Turniers, das seine Ursprünge bereits im vergangenen Jahrtausend hat. Wir wollen nahtlos daran anknüpfen", so der CBO.

Was dabei herauskommt, wenn man die Ingredienzien von Göttern und Bonnbons mischt, ist süßer als der süßeste Nektar, ästethisch wie der Flug der Wolken am Morgenhimmel und verführerisch wie Aphrodite....seht selbst!

 

Der Weg zum Glück

Genau rechnen muss, wer sich im Feld der 26 Teams durchsetzen will. Mit Teller, Tasse und Besteck auf den Olymp
23.05./ Nur noch wenige Tage sind es bis zum Beginn des Götterturniers in Bonn. Während CBO Hannes und sein wichtigster Mitarbeiter Theo beim Play-off-Krimi zwischen den Frankfurt Skyliners und den Telekom Baskets noch einmal letzte Tipps für die Organisation eines Events dieser Größenordnung abholten, hat auch für die anreisenden Teams die heiße Phase der Vorbereitung begonnen. Wer noch nicht weiß, wie er am besten anreist: hier gibt es eine Anfahrtskizze.

Spielen, essen, schlafen: auch diesmal versprechen die Organisatoren Spiele der kurzen Wege. Allein für die Party muss der Campus verlassen werden - aber auch das geht durchaus zu Fuß.
Mitzubringen sind Schlafsack, Isomatte und ggf. auch Zelte. Der Platz für Camper ist allerdings beschränkt. Einen Schlafplatz gibt es auf jeden Fall in der Halle. Ganz wichtig außerdem: Teller, Tasse und Besteck für die Mahlzeiten in Bonn.

Übrigens: Ob man für Pfingsten eher Badezeug oder Regenschirme braucht, lässt sich ab sofort auch auf dieser Website nachlesen.


Spielplan

Genau rechnen muss, wer sich im Feld der 26 Teams durchsetzen will. 114 Spiele in knapp drei Tagen
20.05./ Knapp eine Woche vor Beginn des Pfingstturniers wird es langsam ernst. Mastermind Theo hat für die Rekordanzahl von 26 Teams einen Spielplan gebastelt, der es in sich hat. In 114 Partien geht es von Samstag bis Pfingstmontag um den Turniersieg. Wer sich da Chancen ausrechnet, sollte jetzt schon einmal einen Blick auf den Modus werfen. An der Gruppeneinteilung können sich noch Kleinigkeiten ändern. Die aktuelle und gültige Version des Plans findet Ihr hier.
Dem Spielplan könnt Ihr auch entnehmen, wann Ihr spätestens in Bonn sein solltet.



Verpflegung

Weiß, was B-Baller brauchen: Ernährungsexperte Chris Vitaminreiches für die Teilnehmer
16.05./ Nachdem die Meldeliste des Pfingstturniers unwiderruflich geschlossen wurde, kann nur noch die inoffizielle Spielerbörse zur Teilnahme verhelfen. Erste Spielerinnen und Spieler sind bereits auf der Suche nach Teams, die noch Unterstützung brauchen. So schreibt uns Daniela: "Wir wären optimal gemixt, 2 Frauen und 2 Männer." Wer Hilfe braucht oder noch nicht komplett ist, findet den Kontakt in unserem Gästebuch.

Wer schon dabei ist, kann sich der Konkurenz im Vorfeld stellen und sich hier präsentieren. Der jüngste Eintrag stammt von Morpheus Mannheim. Das Team reist prominent besetzt an.

Unterdessen gehen die Vorbereitungen des dreitägigen Events in die heiße Phase. Wobei die Organisatoren nicht zuletzt der Verpflegung der anreisenden Leistungssportler besonderes Augenmerk schenken. Um in jeder Hinsicht Ausgewogenheit zu gewährleisten, verspricht Chris (Foto), sich auf der Party um den Vitaminhaushalt der Teilnehmer zu kümmern. Der Basketball-Fan mixt die besten Cocktails im Rheinland.


Meldeliste geschlossen

Optimiert fürs mobile Büro: die Website der Götter Turnier-News für die Westentasche
11.05./ Endgültig geschlossen hat die Turnierleitung die Meldeliste für Pfingsten 2004. Immerhin drei Mannschaften konnten die Götter überzeugen, ihnen in letzter Minute eine Wildcard zu überlassen. CBO Hannes und Obergott Zeus ließen sich nicht entlocken, was ihnen und ihren Teams dafür geboten wurde. Nur soviel: "Da tun sich bisweilen menschliche Abgründe auf... "
Damit steht die Liste der Teilnehmer fest. Inzwischen haben auch schon die ersten Teams kleine Portraits geschickt - die findet Ihr hier. An gleicher Stelle werden wir rechtzeitig auch den Spielplan veröffentlichen.

Wer jetzt noch am Turnier teilnehmen will, kann das allenfalls als Einzelspieler/Einzelspielerin versuchen. Vielleicht braucht ja das ein oder andere Team noch Verstärkung. Zur Kontaktaufnahme eignet sich bestens unser Gästebuch.


Derweil brauchen Fans des Turniers nun auch unterwegs nicht mehr auf wichtige News zu verzichten. Der Auftritt der Götter wurde für mobile Büros im Westentaschenformat optimiert und kann nun auch von kleinen Displays angezeigt werden. Selbstverstänlich nicht mittels teurer Software-Module. Chief Basketball Officer (CBO) Hannes: "Wir schreiben ab jetzt einfach weniger drauf...."


Keine Geheimnisse

CBO Hannes (links) und Theo, Assistent der Geschäftsführung Die Teilnehmer stellen sich selbst vor
7.05./ "Geschafft - wir sind dabei. Aber wer kommt eigentlich noch?"
Eine Frage, die wir in den letzten Tagen und Wochen oft hörten. Dass „die üblichen Verdächtigen“ sich anmelden, ist klar. Dass aber auch im Olympiajahr die Nachfrage das Angebot übersteigt, haben wir nicht unbedingt erwartet. "Unsere Straegie des profitablen Wachstums geht auf - das Turnier hat unter neuer Geschäftsführung das größte Teilnehmerfeld seit seiner Gründung", freut sich CBO Hannes (Chief Basketball Operator, im Foto links mit Theo).

Damit alle teilnehmenden Teams sich ein Bild von der Konkurenz machen können, veröffentlichen wir ab sofort Kurzportraits Eurer Teams. Zumindest derer, die sich in die Karten schauen lassen wollen... Bitte schickt ein paar Zeilen und ein Bild per Mail.
Den Anfang machen die Bonnbons, die mit den Göttern des Olymps manigfach verbandelt sind - und mit Hannes auch den CBO des Turniers stellen. Der hat sogar selbst zur Feder gegriffen. Aber lest selbst.
Eine vorläufige Liste der teilnehmenden Teams findet Ihr hier. An gleicher Stelle werden wir rechtzeitig auch den Spielplan veröffentlichen, damit Ihr wisst, wann Ihr zum ersten Spiel anreisen solltet.


Run auf das Götterturnier

Schwerstarbeit für die Poststelle
04.05./ Wegen Überfüllung mussten die Götter des Olymps bekanntlich die Meldeliste ihres Pfingstturniers bereits schließen. Jetzt gibt es nur noch Wildcards, und die bekommt, wer uns davon überzeugt, dass sein Team auf keinen Fall fehlen darf.

Kaum haben wir unseren Aufruf gestartet, schon laufen unsere Briefkästen über. So schreibt uns eine Eva K. aus K: "Wo wir auflaufen, bleibt kein Auge trocken." Und ein "Kantiger Kameruner" kündigt an: "Wir bringen Farbe ins Turnier." Besser hat uns da schon gefallen, was die "Körbchendreher" aus B. den Göttern versprechen: "Freie Massage für unsere Gastgeber!"

Das sind bereits ganz nette Versuche. Aber so richtig überzeugt sind die Verantwortlichen um CBO Hannes noch nicht. "Wir nehmen deswegen weitere Angebote entgegen", erklärt er. Am besten geht das auch weiterhin per Mail.

 

Run auf das Götterturnier

Ab jetzt nur noch Wildcards
01.05./ Ungebremst ist auch im Olympiajahr der Run auf das Götterturnier. Bereits jetzt sind alle Plätze vergeben. "Das zeigt, dass unsere Botschaft der Bescheidenheit ankommt und wir die bessere Alternative zu Athen darstellen", freut sich CBO Hannes über die breite Zustimmung in der Szene.

Derweil herrscht zwischen Lübeck und München, zwischen Belgien und Berlin großer Jubel: Dort gingen dieser Tage die Anmeldebestätigungen ein.

Damit ist das Feld eigentlich komplett. Doch ganz zugeschlagen ist die Tür damit noch nicht - die Turnierleitung behält sich nämlich vor, noch Plätze per Wildcard zu vergeben. "Schließlich sind wir exklusiv - aber nicht sektiererisch", so Hannes. Teams, die sich jetzt noch anmelden wollen, sollten den Göttern eine Mail schicken - und darin schildern, warum sie beim großen Basketball-Fest auf keinen Fall fehlen dürfen.

Für alle die Pfingsten dabei sind gilt: An dieser Stelle veröffentlichen wir in den nächsten Tagen und Wochen alles Wissenswerte über das Turnier, inklusive Spielplan, Anreise und Menüplan...

 

Trotz archäologischer Sensation

Pfingstturnier wieder mit Körben
07.04./ Als "bemüht aber erfolglos" beschreiben Beobachter seit Jahren das lustige Treiben der "Götter des Olymps" unter den Körben zwischen Amsterdam und Zwickau.

Jetzt stellte sich heraus: Dass die Bälle des Götter-Teams nur selten ihr Ziel finden, kann durchaus historische Gründe haben. Das zumindest legt der Bericht nahe, den Gott Heinz und Jung-Göttin Caro aus Kleinasien sandten. Die nämlich stießen bei ihren geo-archäologischen Untersuchungen zwar auf einen 1A-Basketball-Tempel (siehe Foto). Hinweise auf eine Korbanlage aber fanden sie nicht.

Erste Kritiker haben sich bereits zu Wort gemeldet und angemerkt, dass der Leiter unserer Expedition auch auf kleineren Feldern gerne Abstand zu des Gegners Korb hält. Obergott Michael aber kündigte an, den Sachverhalt "ergebnisoffen" zu prüfen." Ersten Vorschlägen, es doch auch beim kommenden Pfingstturnier der Götter in Bonn ganz ohne Körbe zu versuchen, erteilte er aber eine Absage und versprach: "Wir tun es mit!"

Wer dabei sein will, sollte sich beeilen und möglichst schnell eine Anmeldung schicken. Das geht am besten online - oder per Mail.

 

Feuer und Flamme

Frohe Kunde: Die Götter tun es noch noch einmal
29.03./ Wie ein Lauffeuer verbreitet sich dieser Tage die frohe Kunde von Olympia: die Götter tun es noch einmal und laden ein zum gepflegten Ballspiel auf den Olymp. Oder vielmehr dessen Bonner Dependance.

Nachdem unsere beiden Assitentinnen Natascha und Ekaterina (siehe Foto) im Homeoffice von CBO Hannes den göttlichen Funken gezündet haben, machten sich die Boten mit der Nachricht auf den Weg. Was viele Beobachter für den olympische Fackellauf halten ist natürlich in Wirklichkeit das Sinnbild für die Strahlkraft des Götterturniers.

Insider haben's erkannt - und sich umgehend bei uns angemeldet. Wer das bislang versäumt hat, sollte sich beeilen. Unsere Telefone sind geschaltet. Noch besser benutzt Ihr aber unser Anmeldeformular. Eure Fragen beantworten wir natürlich auch per Mail.

 

Turnier 2004

Olympias kleine Schwester heißt Bonn
20.03./ Es ist wahr: was Kenner der Szene und ganz große Optimisten immer gewusst haben, jetzt ist es offiziell: Gerade im Olympiajahr 2004 wollen und können die Götter des Olymps SELBSTVERSTÄNDLICH nicht zurückstehen und laden wieder ein zum fröhlichen Ballspiel unter Gleichgesinnten.

Götterbote Hermes macht sich noch in diesen Tagen auf den Weg und trägt die frohe Kunde in alle Lande. Das ist auch nötig, denn auch tragende Kräfte der Götter-Kooperative wissen noch gar nichts von ihrem Glück. Sie sind im Auftrag ihres Herrn rund um dem Globus im Einsatz, um Ruhm und Ehre des gepflegten Basketballsports zu mehren:

Unsere Freundin Katharina sucht aktuell, den Kollegen in Kolumbien den Einsatz leistungsfördernder Stimulanzien wenigstens während des Ballspiels auszureden, während Heinz und seine Assistentin Caro bei Ausgrabungen in Kleinasien belegen wollen, dass die Olympischen Spiele der Antike der Menschheit die erste basketballtaugliche Arena bescherten.

In noch fernere Gefielde hat es allein Obergott Michael nebst Göttergemahlin Barbara verschlagen: im beschaulichen Mehlem betreiben sie Streetwork der besonderen Art und bekämpfen auf ihre Weise die Folgen sportlicher und kultureller Diaspora.

Rechtzeitig zur heißen Phase der Vorbereitung hat Hannes als CBO (Chief Basketball Operator) des Unternehmens "Turnier 2004" das Kommando übernommen und trommelt alle Beteiligten zusammen. Damit alle am Ende sagen Können: Das beste an Olympia war das Götterturnier...

Die Telefone sind geschaltet. Ab sofort könnt Ihr Euch anmelden. Dazu benutzt Ihr am besten unser Anmeldeformular. Eure Fragen beantworten wir natürlich auch telefonisch - und per Mail.

 

 

Turnier 2004

Der reine Olympische Geist weht in Bonn
20.03./ Die ganze Welt blickt in diesem Sommer nach Athen - die Olympischen Spiele, so heißt es, kehren an ihren Ursprung zurück.

Insider wissen es besser. Der wahre olympische Geist weht schon zu Pfingsten in Bonn am Rhein. Beim traditionellen Basketball-Turnier der "Götter des Olymps" gilt noch buchstäblich, was in der - zur industriellen Unterhaltungsmaschinerie - deformierten olympischen Bewegung nurmehr eine Farce ist: der olympische Gedanke - "dabei sein ist alles."

"Wir achten streng darauf, dass die traditionellen Regeln eingehalten werden", so Obergott Michael. "Wir stehen nicht nur für Fairplay und Gleichberechtigung, sondern treten auch für absolut drogenfreien Sport ein!"



 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
Das sagt der Wettergott


Hotline mit neuer Nummer

20.03./ Wie kann ich mitspielen? Wen muss ich bestechen, um eingeladen zu werden? Und wie erklär' ich das allen meinen Eltern? Fragen über Fragen - unser Call-Center kennt die Antworten:
Götter-Hotline: +49-228-9654779

 
Schickt uns eine Mail

20.03./ YES! Das Götter-Turnier 2004 steht - und hier könnt Ihr uns online erreichen. Mail.